WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Ausbildungsplätze

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 22. September 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Wirtschaft und Arbeit

Martin Hildenbrand in den Ruhestand verabschiedet


Landrat Stefan Dallinger (l.) übergab Martin Hildenbrand die Silberne Ehrenmedaille des Rhein-Neckar-Kreises. (Foto: GRN)

(bro) Ab dem 1. Juli wird die GRN-Klinik Eberbach unter neuer Leitung stehen: Martin Hildenbrand, langjähriger Leiter der ehemaligen „Kreiskrankenhäuser“ Eberbach und Sinsheim - und einige Jahre auch der GRN-Klinik Weinheim - verabschiedete sich am Dienstag, 25. Juni, im Casino der Sinsheimer GRN-Einrichtungen in den Ruhestand. Hildenbrands Stellvertreter Ralf Geiger wird kommissarisch die Klinikleitung in Eberbach übernehmen. Sein Nachfolger in der Klinik Sinsheim wird der bisherige stellvertretende Klinikleiter, Thorsten Großstück.

Neben zahlreichen Weggefährten aus über 30 Berufsjahren in den Gesundheitseinrichtungen des Rhein-Neckar-Kreises und weiteren geladenen Gästen - unter ihnen auch Eberbachs Bürgermeister Peter Reichert - bedankten sich Landrat Stefan Dallinger und der Geschäftsführer der GRN Gesundheitszentren Rhein-Neckar gGmbH, Rüdiger Burger, bei dem nun ehemaligen GRN-Klinikleiter.

Landrat Dallinger verlieh Hildenbrand die Silberne Ehrenmedaille des Rhein-Neckar-Kreises mit den Worten: „Sie haben in 35 Berufsjahren ihre Fachbereiche geprägt, sich für eine moderne, leistungsfähige, effiziente und bedarfsgerechte, trotzdem wirtschaftliche Patientenversorgung eingesetzt, kurzum sich um die gesamte GRN gGmbH des Rhein-Neckar-Kreises verdient gemacht.“ Darüber hinaus sprachen Dallinger und Burger den neuen Klinikleitern ihr vollstes Vertrauen aus und wünschten ihnen gutes Gelingen für die kommenden Aufgaben und Herausforderungen.

Martin Hildenbrand hatte 1984 als Diplom-Verwaltungswirt seine Karriere bei den Gesundheitseinrichtungen des Rhein-Neckar-Kreises begonnen. Seinerzeit wechselte er vom Bauordnungsamt der Stadt Heidelberg als Personalsachbearbeiter zum damaligen Kreiskrankenhaus in seine Heimatstadt Eberbach. 1988 bis 1989 hatte er Gelegenheit, in gleicher Funktion Erfahrungen im Dezernat für soziale Einrichtungen des Kreises zu sammeln. Im Anschluss daran wurde Hildenbrand als stellvertretender Verwaltungsleiter wieder zurück ins Eberbacher Krankenhaus gerufen, für das er seit 2003 zunächst als Verwaltungsdirektor, seit 2009 bis heute als Klinikleiter die Verantwortung trug. 2006 übernahm er zusätzlich die Leitung des Weinheimer Krankenhauses – heute GRN-Klinik Weinheim –, die er im Mai 2011 gegen die entsprechende Funktion an der Sinsheimer Klinik eintauschte.

Den Abschied aus dem Berufsleben nimmt Martin Hildenbrand zum Anlass zurückzublicken. Seit 1984 habe das Gesundheitswesen, medizinisch gesehen, zweifelsohne riesige Fortschritte gemacht. Die Entwicklung bezüglich dessen Finanzierung sieht er allerdings kritischer: „Mein ganzes Berufsleben hat mich die Forderung nach der Verschlankung von Prozessen und dem Abbau von Bürokratie begleitet. Die Wahrheit ist, dass wir immer mehr Bürokratie aufbauen - weil uns das aktuelle Gesundheitssystem dazu zwingt.“ Um die zukünftigen Herausforderungen meistern zu können, so der scheidende Klinikleiter, bedürfe es deutlicher Veränderungen in der Krankenhausfinanzierung. Die Leistungen der Grund- und Regelversorgung müssten erheblich besser vergütet und dem berechtigten Wunsch der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach einer besseren „Work-Life-Balance“ Rechnung getragen werden. Trotz schwieriger Rahmenbedingungen sieht Martin Hildenbrand „seine“ beiden Kliniken gut aufgestellt. Abschließend bedankte er sich bei seinen Mitarbeitern und Weggefährten für das stets gute Miteinander, für die gute Zusammenarbeit sowie die Unterstützung.

Ralf Geiger, ab sofort kommissarischer Klinikleiter der GRN-Klinik Eberbach, begann seine Karriere im Öffentlichen Dienst nach seinem BWL-Studium 1988 im Einkauf der GRN-Klinik Sinsheim. Dort beeindruckte er seine Vorgesetzten durch sein Fachwissen so sehr, dass Martin Hildenbrand ihn 2003 Verbund-intern als seinen Stellvertreter nach Eberbach abwarb. Dass er mit wenigen Kunstgriffen komplexe betriebswirtschaftliche Sachverhalte allgemein verständlich darstellen kann, bewundert Hildenbrand an seinem langjährigen Weggefährten ganz besonders und hat keinerlei Zweifel daran, dass Geiger die Eberbacher Klinik mit ruhiger Hand führen wird, bis ein Nachfolger für die Klinikleitung gefunden ist.

26.06.19

[zurück zur Übersicht]

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Bestattungshilfe Wuscher

KSR Kübler

Stellenangebot

HIK