WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 20. August 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Besonderer Ausklang in der Klosterkirche


(Foto:privat)

(bro) (as) Zu Nobuhiko Asaeda braucht man nicht viel zu erklären. Der Geigenvirtuose aus Japan, der im Neckartal seine zweite Heimat gefunden hat, ist regelmäßiger Gast in der Klosterkirche in Hirschhorn. Am 7. August um 20.44 Uhr wird er mit seinen Meisterschülern den „AusKlang“ gestalten.

Wer ihn kennt, weiß: Bereits mit den ersten Tönen lässt sich die Handschrift und das Instrument eindeutig zuordnen, selbst ohne den Meister selbst zu sehen. Sein Spiel überaus präzise, stimmungs- und schwungvoll je nach Art der Komposition, und so meisterhaft gespielt, dass uns die Musik immer auf Neue ergreift. Viele Zuhörer erkennen den warmen, fast tiefen, ja geradezu reifen Ton der Violine, der jedem Stück eine ganz eigenen Klang verleiht. Wenn Nobuhiko Asaeda spielt, ist die Welt drumherum vergessen. Das ist, was die Initiatoren mit den Ausklang-Andachten erreichen wollen.

Auf dem Programm: Bach und Beethoven. Die „Kunst der Fuge" ist ein fragmentarisch überliefertes Werk von Johann Sebastian Bach, das erst nach seinem Tode veröffentlicht wurde. Gespielt wird außerdem die Triosonate und Canons aus dem "Musikalisches Opfer". Nicht ohne Grund nannte Beethoven seinen Komponistenkollegen Bach ehrfürchtig den „Gott der Harmonie“. Das wird an diesem Abend nachvollziehbar werden. Aber auch Beethoven wird zu hören sein, mit dem dritten Satz aus dem Streichquartett a-Moll OP.132. „Rührend und eindringlich“ nannte Fanny Mendelssohn, die ältere Schwester des Komponisten Mendelson-Bartholdy Beethovens Musik.
Nobuhiko Asaeda und seine Meisterschüler werden dieser Komposition ihre eigene Handschrift verleihen, genau das macht den Reiz eines Live-Konzerts aus. Es spielen Nobuhiko Asaeda, Takako Igarashi, Violine. Paul Richardson, Viola, Johann-Thomas Schmidt, Cello. Megumi Schäder-Asaeda, Cembalo und Christoph Rox, Flöte.

Wie bei allen Ausklang-Konzertandachten treten die Künstler ohne vereinbarte Gage auf. Spenden sind erwünscht. Den Erlös teilt sich das Ensemble mit dem Förderverein Klosterkirche, der damit die musikalischen Abende bestreitet und außerdem die Sanierung der Klosterkirche unterstützt.

29.07.19

[zurück zur Übersicht]

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


FSK

Bestattungshilfe Wuscher

Werben im EBERBACH-CHANNEL