WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Jobangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 14. November 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Glücklicher Heimsieg des FSV Waldbrunn 1 - Unnötige Niederlage der Zweiten

(bro) (mm/tk) Am Sonntag spielten beide Mannschaften des FSV Waldbrunn auf heimischem Platz.

Die erste Garnitur empfing den FV Elztal 1. Schon nach zwei Minuten hätte Waldbrunn in Führung gehen können, als Ismail Sen eine Hereingabe von Jonas Holeksa knapp verpasste. Nur wenig später fiel dann das 1:0. Holeksa setzte sich erneut auf der linken Seite durch, und Dennis Kwasniok vollendete. Danach war das Spiel ausgeglichen mit Torgelegenheiten auf beiden Seiten. Die größte Chance auf Seiten der Gäste hatte Florian Helm, als er in der 35. Minute aus aussichtsreicher Position den Ball über das Tor setzte.
Kurz nach der Pause hatte Kerim Agac die Möglichkeit zum 2:0, sein Freistoß aus 18 Metern ging nur knapp über das Gehäuse. Danach machten die Gäste deutlich mehr Druck. Lohn dafür war der Ausgleich in der 66. Minute, den Mario Steck mit einem abgefälschten Schuss ins kurze Eck erzielte. In einem Spiel, das eigentlich keinen Sieger verdient gehabt hätte, gelang Holeksa in der 73. Minute mit einem Schuss von der Strafraumgrenze das 2:1. In einer hektischen Schlussphase hatten die Gäste zwar noch Gelegenheit, den Ausgleich zu erzielen, es blieb jedoch beim alles in allem glücklichen Heimsieg des FSV.

Eine unnötige Heimniederlage musste die zweite Mannschaft des FSV Waldbrunn 2 gegen den TSV Sulzbach einstecken.
In der ersten Halbzeit waren die Spielanteile ausgeglichen, allerdings hatten die Einheimischen die besseren Torchancen. So wurden mehrere Großchancen teils leichtfertig vergeben. Nach einer knappen halben Stunde hatten die Gäste Glück, dass ihr Torwart nach einem Foul nicht vom Platz verwiesen wurde. Kurz vor der Pause kam dann ein schöner Spielzug über links - Jonathan Guckenhan konnte die Führung erzielen. Mit dieser knappen Führung wurden die Seiten gewechselt.
In der zweiten Halbzeit zeigte sich dann ein ganz anderes Bild. Die Gäste waren nun viel besser und erzielten kurz nach der Pause den Ausgleich nach einem Angriff über die linke Seite. Nach einer guten Stunde kam es zur einer weiteren Chance für die Gäste, allerdings verhinderte der Pfosten die Führung. In der 75. Minute war es dann aber soweit. Der FSV konnte nicht entscheidend klären, und aus dem Gewühl heraus fiel das 1:2. Bereits eine Minute später kam dann die Vorentscheidung. Ein Flachschuss ins linke Ecke, und es stand 1:3. Weitere sechs Minuten später fiel das 1:4 nach einem leichtfertig vertändelten Ball. Ergebniskosmetik gab es in der 89. Minute nach einem Treffer durch Auer. Es war eine unnötige Niederlage. Der FSV 2 konnte in der zweiten Halbzeit nicht mehr die Leistung der ersten Halbzeit abrufen.


03.09.19

[zurück zur Übersicht]

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

THW

KSR Kübler

HIK