WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 21. Oktober 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Metallkonstruktion statt Stahlbeton


(Foto: Hubert Richter)

(hr) Für den Ersatzneubau der Itterbrücke von der Unteren Talstraße zur Wilhelm-Blos-Straße gab der Eberbacher Gemeinderat heute bei einer Gegenstimme die Entwurfsplanung frei.

Bei einer Brückenprüfung waren Mängel an dem Bauwerk festgestellt worden und der Zustand der Brücke als “nicht ausreichend” eingestuft. Bereits im November 2017 hat der Gemeinderat grundsätzlich beschlossen, die Brücke zu erneuern.

Es ist nun geplant, die vorhandene Stahlbetonbrücke abzubrechen und durch einen Neubau aus Stahl oder Aluminium mit einer Breite von 2,50 Metern und einer Länge von 20 Metern zu ersetzen. Je nach Ausführung werden die Kosten mit 285.000 Euro (Stahl) bzw. 337.000 Euro (Aluminium) berechnet. Die Planer gehen davon aus, dass eine Aluminiumbrücke langlebiger wäre als eine aus Stahl.

Ein Zusage für eine 35-prozentige Förderung der Baukosten liege vor, hieß es heute in der Sitzung. Einen Zeitplan für die Ausführung gibt es noch nicht. Zunächst soll die Maßnahme mit dem Wasserrechtsamt abgestimmt und danach zur Umsetzung ausgeschrieben werden. Stadtrat Dr. Dietmar Polzin (Freie Wähler) hegte Zweifel an der Dringlichkeit der Brückenerneuerung und stimmte dagegen.


26.09.19

[zurück zur Übersicht]

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Hils & Zöller

KSR Kübler

HIK