WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 21. Oktober 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Wirtschaft und Arbeit

Fachkräfte weiterhin händeringend gesucht


Arbeitslosenquoten im September. (Quelle: Bundesagentur für Arbeit)

(bro) (ag) Wie die Agentur für Arbeit in Heidelberg meldete, belief sich die Arbeitslosenquote im Geschäftsstellenbezirk Eberbach im September auf 3,6 Prozent. Vor einem Jahr hatte sie 4,0 Prozent betragen.

Die Arbeitslosigkeit hat sich von August auf September um elf auf 352 Personen verringert. Das waren 28 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Dabei meldeten sich 101 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, acht weniger als vor einem Jahr und gleichzeitig beendeten 114 Personen ihre Arbeitslosigkeit (-5). Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 894 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Minus von 23 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dem gegenüber stehen 924 Abmeldungen von Arbeitslosen (+29). Der Bestand an Arbeitsstellen belief sich im September unverändert auf 34, im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 52 Arbeitsstellen weniger. Arbeitgeber meldeten im September zehn neue Arbeitsstellen, fünf weniger als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 153 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das eine Abnahme von 20.

Die Arbeitslosigkeit hat sich im Rechtskreis SGB III von August auf September um sechs auf 153 Personen verringert. Das waren neun Arbeitslose mehr als im Vorjahresmonat. Die anteilige SGB III- Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im September 1,6 Prozent, vor einem Jahr belief sie sich auf 1,5 Prozent. Dabei meldeten sich 48 Personen (neu oder erneut)arbeitslos, sechs weniger als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 54 Personen ihre Arbeitslosigkeit (+6). Seit Beginn des Jahres gab es 409 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Plus von 15 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, dem stehen 387 Abmeldungen von Arbeitslosen gegenüber (+32).

Im Rechtskreis SGB II hat sich die Arbeitslosigkeit von August auf September um fünf auf 199 Personen verringert. Das waren 37 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die anteilige SGB II-Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im September 2,1 Prozent, vor einem Jahr belief sie sich auf 2,5 Prozent. Dabei meldeten sich 53 Personen (neu oder erneut)arbeitslos, zwei weniger als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 60 Personen ihre Arbeitslosigkeit, elf weniger als vor einem Jahr. Seit Beginn des Jahres gab es 485 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Minus von 38 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, dem stehen 537 Abmeldungen von Arbeitslosen gegenüber (-3).

Nach den Sommerferien ist die Arbeitslosigkeit saisonüblich leicht gesunken. „Im Vergleich zum Vorjahr aber ist die Arbeitslosigkeit leicht gestiegen. Der Abbau der Arbeitslosigkeit der letzten Jahre setzt sich nicht weiter fort“, sagt Jochen Weber, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Heidelberg. Auch wenn die Zahl der Arbeitslosen nicht weiter gesunken ist, werden in vielen Branchen noch händeringend Fachkräfte gesucht. „Vor allem in den Gesundheitsberufen, dem Handwerk und der Gastronomie ist die Nachfrage nach Fachkräften und Auszubildenden ungebrochen", weiß Weber. Die Agentur für Arbeit Heidelberg und die Jobcenter Heidelberg und Rhein-Neckar-Kreis setzen deshalb auf Weiterbildung und Qualifizierung von Arbeitslosen, um dem Fachkräftemangel zu begegnen.

30.09.19

[zurück zur Übersicht]

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Bestattungshilfe Wuscher

KSR Kübler

HIK