WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Jobangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 11. November 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Verein will Obergeschoss des neuen Kulturzentrums mitnutzen - Erste Veranstaltung im März 2020


Im "Depot" an der Güterbahnhofstraße ist die Sanierung im Endspurt. Am Überlassungsvertrag zwischen Stadt und Verein wird noch gefeilt. (Foto: Hubert Richter)

(hr) Im Restaurant am Leopoldsplatz traf sich der Kulturverein “Depot 15/7” gestern Abend zur Mitgliederversammlung. Hauptthema war die Vereinbarung mit der Stadt über die künftige Nutzung des neuen Kulturzentrums in der Güterbahnhofstraße.

Das Gebäude der früheren Raiffeisen ZG zwischen Bahnhofsgelände und Güterbahnhofstraße wird zur Zeit mithilfe von Fördermitteln aus dem “LEADER”-Programm saniert und für die Nutzung als Kulturzentrum vorbereitet. Wegen des noch laufenden Innenausbaus und Bodenarbeiten konnte die gestrige Versammlung nicht dort stattfinden, sondern musste kurzfristig an den Leopoldsplatz verlegt werden. Die Arbeiten im “Depot” an der Güterbahnhofstraße befinden sich im Endspurt, da das Vorhaben aus fördertechnischen Gründen noch in diesem Jahr fertiggestellt werden müsse, sagte der Vereinsvorsitzende Benny Safferling.

Bedenken zeigten die Vereinsmitglieder hinsichtlich des von der Stadt vorgelegten Bestuhlungsplans mit rund 120 Stühlen und 20 Tischen, vor allem weil unklar sei, wo man diese lagern könnte, wenn der Veranstaltungsraum unbestuhlt genutzt werden soll, beispielsweise bei Rockkonzerten. Kritisch gesehen wurde auch das städtische Verbot, das Obergeschoss des Gebäudes zu nutzen, obwohl man dieses dringend brauche, um Künstlern beispielsweise einen adäquaten Backstagebereich für ihre Auftritte anbieten zu können. Einstimmig wurde beschlossen, dass der Vorstand bei Verhandlungen mit der Stadt eine Nutzungsmöglichkeit des Obergeschosses erreichen sollte.

Der Verein “Depot 15/7” soll zwar unentgeltlich Hauptnutzer des neuen Kulturzentrums werden, in das man laut Vorstand rund 50.000 Euro an Eigenleistungen und technischer Ausstattung investiere. Allerdings hat sich die Stadt mehrere Wochentage und 20 Wochenendtage im Jahr für eigene Veranstaltungen oder für andere Institutionen (Volkshochschule, Musikschule) ausbedungen, was von vielen Mitgliedern als kritisch angesehen wurde. Die weiteren Verhandlungen mit der Stadt über den Überlassungsvertrag sollen im November geführt werden.

Auf jeden Fall möchte der Verein im kommenden Jahr mehrere Veranstaltungen in dem neuen Domizil anbieten. Losgehen soll es am 7. März mit einem CD-Release-Konzert der “Wohnzimmertouristen”. Für 19./20. Juni ist eine zweitägige Eröffnungsparty mit Livemusik angedacht. Insgesamt sucht der Verein noch Helferinnen und Helfer für die Organisation und Durchführung der geplanten Events.

In der gestrigen Versammlung gab es auch einen Rückblick auf das Cigarbox-Guitar-Festival im September in Pleutersbach, das zum vierten Mal stattfand und erstmals einen guten Überschuss in die Vereinskasse brachte. Es sei eine Bereicherung für die Pleutersbacher Kerwe, und man wolle es auch 2020 wieder durchführen. Ebenso will “Depot 15/7” weiterhin beim “Eberbacher Frühling” mit einem eigenen Kulturprogramm mitwirken. Für beide Events werden ebenfalls noch Helfer gesucht, damit man beispielsweise die einzelnen Bewirtungsschichten etwas kürzer gestalten könnte.


Infos im Internet:
www.depot15-7.de


26.10.19

[zurück zur Übersicht]

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Werben im EBERBACH-CHANNEL

KSR Kübler

HIK