WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Krabbenstein

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 12. Dezember 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Wirtschaft und Arbeit

Glück auf für Polizeihauptkommissar Uwe Stephan


(Foto: Polizei Eberbach)

(bro) (gl) Polizeihauptkommissar Uwe Stephan ist seit 1. Oktober der Leiter des Ermittlungsdienstes im Polizeirevier Eberbach und wurde zum Dienstbeginn von Revierleiter Gerd Lipponer mit einem herzlichen "Glück auf" begrüßt.

Uwe Stephan kam im Juli 2001 zur Polizei des Landes Baden-Württemberg. Nach dem Studium an der Hochschule für Polizei war er ab 2006 als stellvertretender bzw. als Dienstgruppenleiter bei den Polizeirevieren Heidelberg-Nord und Wiesloch eingesetzt. Seit Mitte 2015 leitete der 37-jährige Familienvater eine Dienstgruppe im Wechselschichtdienst beim Polizeirevier Eberbach und kennt sich deshalb im Zuständigkeitsbereich des Reviers sehr gut aus. Nun steht er dem Ermittlungsdienst vor und komplettiert das Führungstrio des Polizeireviers.

Der Ermittlungsdienst bearbeitet im Tagesdienst Straftaten der mittleren Kriminalität und verfolgt Ermittlungsansätze bis zur erfolgreichen Endsachbearbeitung, die durch einen Polizeibeamten im Schichtdienst situationsbedingt nicht oder nur erschwert weiterverfolgt werden könnten.

Davon unabhängig liegen Schwerpunkte der Ermittlungsbeamten des Polizeireviers Eberbach u. a. in der Endsachbearbeitung von Fällen "Häuslicher Gewalt" (in Partnerschaften, Familien und "im sozialen Nahraum unter einem Dach"), von Jugendkriminalität, von Computer- und Internetkriminalität sowie von Branddelikten in Absprache mit der Kriminalpolizei.

Zudem haben die Ermittlungsbeamten noch mehr mit Kriminaltechnik zu tun und übernehmen in Absprache mit der Kriminalpolizei weitergehende Aufgaben in der routinierten Spurensicherung sowie im so genannten Erkennungsdienst.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt im Bereich der Kriminalprävention u. a. mit dem Hauptziel der Reduzierung von Tatgelegenheiten. Und das in Zusammenarbeit mit der Stadt Eberbach, der Gemeinde Schönbrunn und der Gemeinde Heddesbach im Rahmen der so genannten "Kommunalen Kriminalprävention". Aktuell, zur dunklen Jahreszeit, beispielsweise in der Wohnungseinbruchsvorbeugung."

22.11.19

[zurück zur Übersicht]

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Hils & Zöller

Werben im EBERBACH-CHANNEL

EWG