WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Krabbenstein

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 12. Dezember 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Medienkompetenz schärfen und Europa erleben


(Fotos: privat)

(bro) (jg) Schülerinnen und Schüler der Realschule Eberbach erfahren in der Woche vom 23. bis 30. November, was Europa bedeuten kann: Sie befinden sich im Rahmen des Erasmus Projektes „European Media Coaches“ am Instituto Francisco Figueras Pacheco (IES) in Alicante (Spanien), um in verschiedenen Workshops zum Thema Internetsicherheit zu arbeiten.

Das Treffen in Alicante, das in Anwesenheit der Generaldirektorin für Bildungsinnovation, Margarida Castellano Sanz, eröffnet wurde, bringt mehr als 80 Teilnehmer zusammen, darunter acht Schüler der Realschule und ihre begleitenden Lehrer Wolfgang Bloch und Jochen Giede. „Dabei ist es erstaunlich zu sehen, wie schnell Sprachbarrieren und kulturelle Grenzen überwunden werden und ein Dialog der Schüler untereinander einsetzt, der zu ansprechenden Ergebnissen führt“, meint Wolfgang Bloch.

Während des Treffens finden Konferenzen, Workshops und Freizeitaktivitäten statt, um den Umgang mit sozialen Netzwerken zu fördern und das Bewusstsein für die Risiken ihrer Nutzung zu schärfen.
Die am Projekt beteiligten Schulen sind - neben der Realschule Eberbach - die Groupe Scolaire St Jacques de Compostelle (Frankreich), das IES Figueras Pacheco (Spanien), Szkoa Podstawowa nr. 46 im. Jana Kiepury (Polen), Alderley Edge School for Girls (Großbritannien) und Scoala Gimnaziala Mihai Viteazul (Rumänien).

An allen am Projekt beteiligten Schulen gab es in den letzten Jahren mehr Konflikte in sozialen Netzwerken als im „realen“ Leben - ein Problem, welches die ganze Gesellschaft betrifft. Daher ist das Ziel von „European Media Coaches“, die Medienkompetenzen der Schülerinnen und Schüler zu erweitern und ein Präventionssystem im Bereich Cybermobbing zu etablieren. Diese Arbeit ergänzt die Aktivitäten der Schulen im Präventionsbereich durch eine wichtige schülerorientierte Komponente.

Obwohl in einigen Schulen die Nutzung des Internets, sozialer Netzwerke und mobiler Geräte strikt verboten ist, möchten die Schulen vor allem das Bewusstsein für einen kompetenteren Umgang mit Medien schärfen. "Ich finde es auch sehr interessant, dass die Schüler selbst jüngere Schüler unterrichten, da dieser Peer-to-Peer-Ansatz oft eine größere Nähe zum Thema erzeugt", fügt Jochen Giede hinzu.

Die Realschule wird bei der Ausbildung ihrer Medien-Coaches vom Landesmedienzentrum Baden-Württemberg unterstützt. Während der Profilwochen arbeiten speziell ausgebildete Medienpädagogen im Rahmen des „SMEPPER“ Programms mit den Schülerinnen und Schülern und schulen diese zu Themen im Bereich des Jugendmedienschutzes. Das Treffen in Alicante dient hingegen nicht nur der Schulung der teilnehmenden Medien-Coaches, da die in den Workshops erarbeiteten Materialien für die Schulung anderer Tutoren verwendet werden können, wodurch das Projekt in den folgenden Jahren fortgesetzt wird. Im nächsten Jahr reisen Schüler aus Eberbach nach Dax (Frankreich).

Erasmus+ ist das Programm der Europäischen Union für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport. Es hat eine Laufzeit von sieben Jahren und ist mit einem Budget von etwa 14,8 Milliarden Euro ausgestattet. In seiner Laufzeit bis 2020 sollen mehr als vier Millionen Menschen in Europa - insbesondere Schüler/-innen und Studierende, Auszubildende, Lehrkräfte und junge Freiwillige - Stipendien und Zuschüsse für einen Aufenthalt zu Lernzwecken im Ausland erhalten.

29.11.19

[zurück zur Übersicht]

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL

EWG