Samstag, 21. September 2019

Nachrichten > Kultur und Bildung

Farbenfrohe Kunstausstellung im Verwaltungsgebäude der Gelita AG


Jörg Siebert mit Waltraut Hilbert sowie Blick in die Austellung. (Fotos:Claussen)

(jc) Rund 160 Gäste waren am gestrigen Abend zur Eröffnung der Ausstellung "Kunst am Fluss" in die Hauptverwaltung der Gelita AG geladen. Waltraut Hilbert, freischaffende Künstlerin
mit Atelier und angeschlossener Galerie in Heidelberg, stellt dort bis zum 18. November ihre Werke aus. Gelita-Vorstandsvorsitzender Jörg Siebert zeigte sich bei der Begrüßung der Gäste hocherfreut über die gelungene Verbindung der "sachlichen, transparenten offenen und naturverbundenen Architektur" seines "Hauses am Fluss" mit "einem Feuerwerk an Farben", das die Künstlerin mit ihren Bildern ohne Zweifel entzündet. Die fachkundige Einführung in die Ausstellung überließ Siebert aber Dr. Andrea Schmidt-Niemeyer, Kunsthistorikerin und freie Mitarbeiterin der Kunsthalle Mannheim. Schmidt-Niemeyer ging auf einige Werke des 71 Positionen umfassenden Ausstellungskatalogs kurz erläuternd ein, wobei schnell klar wurde, dass auch bei fachlich geschulter Betrachtungsweise der Eindruck entsteht, dass die ausgestellten Bilder ihrer "Farbwelten" sehr disparat wirken, was beim Betrachter spontan den Anschein erweckt, es handle sich um eine Ausstellung mehrerer Künstler. Sicherlich ein besonderer Reiz dieser Austellung, die von Montag bis Freitag jeweils von 11 bis 18 Uhr für Besucher geöffnet ist. Sonntags ist ein Besuch nach Vereinbarung unter Tel: (06271) 840-0 möglich.


Infos im Internet:
www.waltraut-hilbert.de
www.gelita.com

05.10.05

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de