Donnerstag, 25. April 2019

Nachrichten > Kultur und Bildung

Auf den Spuren von Mark Twain

(bro) (hn) An einem kürzlich stattgefundenen Ferienspieltag folgten die Kinder den Spuren des berühmten amerikanischen Schriftstellers Mark Twain, der am 9. und 10. August 1878 in Hirschhorn weilte.

Ausgerüstet von Tatjana Gruneberg von der Stadtverwaltung mit etwas Proviant und Getränken, machten sich die Kinder auf den Weg. In dem spannenden Geo-Spiel von Richard Köhler mussten sie an 15 Orten in der Altstadt, auf dem Schloss, im Museum und in der Klosterkirche in kleinen Teams knifflige Rätsel lösen.

Für jede richtige Antwort konnten Punkte erzielt werden. Dabei lernten die Kinder auf spielerische Art und Weise die Stadt und ihre Umgebung mit den Augen von Mark Twain kennen und erfuhren so manches Geheimnis. Nach zweieinhalb Stunden waren die ersten Kinder am Ausgangspunkt Rathaus wieder eingetroffen, und zusammen mit Richard Köhler wurden in der „Mark Twain“-Stube die Antworten ausgewertet und das Sieger-Team ermittelt.

Dabei hatte das „Jungs-Team“ mit der höchstmöglichen Punktzahl die Nase vorne. Trotz des leichten Regens hatten alle ihren Spaß und wurden von Richard Köhler mit Süßigkeiten belohnt.

31.08.18

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de