WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 20. August 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Zwingenberger Aufführung am 13. August: „In 80 Minuten um die Welt“


Pianist Christian Roos (links) und der Sänger, Rezitator und Schauspieler Stefan Müller-Ruppert (Foto:Schlossfestspiele)

(ag) (ag/sch) Die wunderschöne Zwingenberger Schlosskulisse wird dieses Jahr auch Hintergrund für eine ganz besondere Veranstaltung sein, die in das diesjährige Programm eingereiht wurde.

Hinter der Idee „In 80 Minuten um die Welt“ steht der alte Jules Verne höchst selbst. Was der konnte, nämlich in 80 Tagen um die Welt zu reisen, das könne man auch, nur ein bisschen schneller halt, wie der Schauspieler Stefan Müller-Ruppert erläuterte. Flugs wurden aus 80 Tagen 80 Minuten, für die er mit dem Pianisten Christian Roos ein Programm zusammenstellte, das in seiner Vielfalt so bunt ist wie ein Blick durchs Vergrößerungsglas auf die routierende Erde. Gedichte und kurze Geschichten vereinen sich mit dem klassischen Kunstlied oder Klavierminiaturen ebenso wie mit Jazznummern, Chansons oder Schlagern zu einem abwechslungsreichen Album musikalisch-literarischer Ansichtskarten. - Die imaginäre Reise beginnt in Deutschland und führt durch Frankreich und Holland nach Großbritannien, verlässt dann den alten Kontinent, um Süd- und Nordamerika zu durchqueren. Australien und Asien werden besucht, bevor die Reisenden via Afrika und dem nahen Osten wieder europäischen Boden erreichen, den italienischen Stiefel und Österreich durchmessen, um schlussendlich wieder in Deutschland anzukommen

Bei der Programmauswahl gab es keinerlei Berührungsängste. So finden sich Robert Schumanns „Frühlingsfahrt“, „Amsterdam“ von Jaques Brel, „Whiskey in The Jar“ von den Dubliners, „Orplid“ von Hugo Wolf, „Mann aus Allemania“ von Reinhard Mey neben instrumentalen Klaviersolostücken von Mendelssohn, Chopin, Strawinsky oder Chick Corea wieder. Der Humor kommt auch nicht zu kurz und so erklingt neben Literarischem von Pablo Neruda, Juan Jimenez oder Berthold Brecht auch simpel aus der Feder Geflossenes von Kishon, Ustinov oder Eugen Roth. Ein Programm, das vielfältiger und kurzweiliger nicht sein könnte.

Karten für die Veranstaltung, die am Montag, 13. August, um 20 Uhr im Schlosshof starten wird, können im Internet unter info@schlossfestspiele-zwingenberg.de oder unter der Telefonnummer (06263) 771 geordert werden. Wer auf eine persönliche Beratung Wert legt, beispielsweise das sonstige Programm betreffend, der kann in der Geschäftsstelle der Schlossfestspiele in der Scheffelstraße 1 in Mosbach gerne auch persönlich seine Karten erwerben (Mo bis Do, 10-12 Uhr, 14-17 Uhr; Fr 10-12 Uhr). Und auch das Büro in Zwingenberg öffnet in dieser Woche und steht dann jeweils donnerstags von 14 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 12 Uhr zur Beratung und für den Kartenverkauf zur Verfügung.

Infos im Internet:
www.schlossfestspiele-zwingenberg.de


03.07.07

[zurück zur Übersicht]

© 2007 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Star Notenschreibpapiere

Hils & Zöller

Werben im EBERBACH-CHANNEL