WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 17. Oktober 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Kunst aller Sparten, Formen und Materialien zur Weihnachtszeit


Arts and crafts und Malerei in der Galerie ARTgerecht. (Fotos:Agentur)

(ag) (jk) Neben altbewährten Künstlern wie Dietlind Preis mit neuen Lichtgestalten oder Andreas Neubert mit seinen immer wieder neu gestalteten Engeln, wird Gertrud Wagner mit Pastellmalerei das erste Mal in der Ausstellung vertreten sein, die am 02. Dezember, um 15 Uhr, in der Galerie eröffnet wird. Gertrud Wagner ist über Farben zur Malerei gekommen und wird ihre Technik erklären, ebenso Sieglinde Gröschel, die mit Seide arbeitet: Die beiden Frauen stellen gern zusammen aus, da ihre Werke gut miteinander harmonieren.

Fantasietiere, Fische und Vögel, die auf der Töpferscheibe entstanden sind, präsentiert Anke Janik. Die Arbeiten der Keramikmeisterin bestechen durch eine klare Formensprache.

Der Holzbildhauer und mehrfache Preisträger Clemens Heinl, der kurzfristig für Lothar Büttner eingesprungen ist, zeigt in der Ausstellung Menschen – Figuren. Begegnet man den Plastiken von Clemens Heinl und der Begriff der Begegnung ist hier sehr bewusst gewählt, so sind zwei Eindrücke prägend: zum einen treten seine Figuren auf eine Art und Weise in Erscheinung, die derart kraftvoll ist, dass die unmittelbare Betrachtung zur Begegnung wird oder, mit anderen Worten : „…dass wir selbst wieder spüren, dass wir „da“ sind, dass wir uns unserer eigenen Existenz erneut, und geradezu körperlich, bewusst werden.“ - Und zum anderen stehen wir einer Erkenntnis gegenüber, die der Literatur- und Kulturwissenschaftler Gert Mattenklott in die Formulierung kleidet: „Der Leib kann nicht lügen.“ Im Gegensatz zum „ Ich“, das mit einer Stimme rede, sei der Leib grundsätzlich mehrfarbig „mehrsprachig“, komplex, wenn nicht gar widersprüchlich in seinem Ausdruck. Und auch „das Unterdrückte, Abgewiegelte, Unentwickelte bliebe stets sichtbar“.

Simone Belz, eine Malschülerin von Hartmut Tramer, stellt erstmalig in Sachen Malerei aus. Und mit Herbert Pape findet ein Innsbrucker Maler, der seit zehn Jahren in Arles lebt und arbeitet mit seinen expressive Bildern in starken Farben, die reliefartig mit der Spachtel aufgetragen werden, in die Galerie. - Der Künstler wird bei der Ausstellung, die mit „Steffi“ Müller & Co musikalisch eröffnet wird, anwesend sein.

Informationen:
- Die Ausstellung ist zu folgenden Zeiten zu besichtigen: Dienstag bis Freitag, von 15 - 18 Uhr und samstags von 11 - 14 Uhr sowie an den Adventsonntagen von 14 - 18 Uhr. Die Ausstellung geht bis zum 20.01.2008.
- Informationen unter Telefon 06271 3858.

E-Mail-Kontakt: kontakt@galerie-argerecht.de

Infos im Internet:
www.galerie-artgerecht.de


27.11.07

[zurück zur Übersicht]

© 2007 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Verkaufsoffener Sonntag

Stellenangebote