WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 21. November 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Listige Lieder – Konstantin Schmidt und seine 88 Freunde


Schwarzwaldoper(Fotos:Wörner)

(tw) Am Freitag war musikalisches Kabarett angesagt beim Kulturlabor Eberbach e.V. Der Karlsruher Musiker und Kabarettist Konstantin Schmidt gastierte mit seinem Programm "Schmidternacht – Listige Lieder" in der Galerie Artgerecht.

Er wolle einen Abend mit seinen Freunden verbringen erklärte der Künstler am Freitagabend bei der Eröffnung der "Schmidternacht", meinte damit aber nicht sein Publikum, wie man vermuten konnte, sondern die Tasten seines Klaviers, wobei die Schwarzen wie üblich in der Minderheit seien. Dann gab der Meister der Tasten einen ersten Einblick "Was man aus 88 Tasten alles schöne basteln kann" und wie er innerhalb von Sekunden ganz gegensätzliche Stimmungen auf "Ebony (Ebenholz) und Ivory (Elfenbein)" erzeugen kann.

Während Schmidt in seinem Programm "Schwärzer die Lieder nie klingen" noch fast ausschließlich Texte von Georg Kreisler interpretierte, findet man in "Schmidternacht" vorwiegend eigene Lieder und Texte. Die Nähe zum großen Vorbild, das ihn zum Kabarett inspirierte, verleugnet Schmidt aber in den eigenen Stücken nicht. Da zählt er, in Anlehnung an Kreislers Telefonbuchpolka, in atemberaubendem Tempo die 80 Regionen der Türkei mit zum Teil zungenbrechenden Namen auf. Dabei darf ihn das Publikum beim Refrain unterstützen. Der türkische Text und dann auch noch die Lautschrift stehen auf Transparenten, die von Zuschauern hochgehalten werden. Oder erzählt er warum da Omas Koffer einsam und verlassen am Gleis 8 steht. Mit dem Lied von der "Totengräberin auf dem Zentralfriedhof in Wien", vor der sich die Männer trotz tiefem Dekolleté fürchten, möchte Konstantin Schmidt endllich in Österreich Fuß fassen. Das Grauen lauert im Bürokühlschrank, der ungeahnte Gerüche verbreitet und in dem sich längst vergessene Mahlzeiten fragen, ob sie einmal Spaghetti Carbonara oder Wurstsalat waren. Selbst eine wildromantische Schwarzwaldoper kam am Freitag zur Aufführung. Eine Liebesgeschichte um den "Seehasen" Trachimo, einem Fischersohn vom Bodensee und die schöne Schwarzwälder Müllers-Tochter "Kirschmelli". In dem Ein-Personen–Stück spielte und sang Schmidt sowohl das Liebespaar, wie alle weiteren Personen der Handlung und begleitete sie auch am Klavier.

"Schmidtreißenden" Beifall gab es am Ende vom Publikum. Vom Künstler gab es drei Zugaben. Zwei von Idol Georg Kreislers äußerst morbiden Chansons, "Tauben vergiften im Park" und "Bidla Buh!". Diese zählen, wegen ihres schwarzen Humors, zu den "Everblacks" des 2011 verstorbenen österreichischen Meister des Genres. Das Lied vom "Rochen kochenden Küchenjungen Jochen" war ein Ausblick auf das neue geplante Programm von Konstantin Schmidt, bevor er dann an alle "Schmidternachtsgäste" einen "Schmidtwisser" – Ansteckbutton verteilte.


Infos im Internet:
www.schmidternacht.de


21.10.12

[zurück zur Übersicht]

© 2012 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Fliesen-Foßhag

Straßenbau Ragucci

AK Asyl

Autohaus Ebert

Pächtersuche